ZUKUNFTSPLANUNG // OUTFITINSPIRATION

Donnerstag, 15. Juni 2017
Mir bleibt noch knapp ein Jahr, bis ich wie die diesjährigen Abiturienten (falls ich nicht durchfalle) stolz mein Abitur in der Hand halten darf.
So sehr ich mich auch schon auf genau diesen Tag freue, genauso viel Angst habe ich vor ihm.
Die Schulzeit ist nächstes Jahr vorbei und es werden höchstwahrscheinlich tausende Entscheidungen auf mich zukommen, die ich mit meinen dann 17 jungen Jahren eigentlich noch gar nicht treffen möchte.
Obwohl ich schon ziemlich früh wusste, was ich später einmal machen will, zweifle ich mittlerweile daran, ob es wirklich das Richtige ist.
Gerade in den letzten Jahren habe ich mich meiner Meinung nach sehr entwickelt, ich habe mich ein Stück weit selbst gefunden, war mir über meine Zielen bewusst, aber zweifle jetzt trotzdem daran, ob diese denn die Richtigen sind.
Ich bin überfordert mit Fragen die Aufkommen, was Ausbildung/Studium, Wohnort, finanzielle Mittel und, und, und betreffen.
Trotz meiner Sehnsucht, mein Leben endlich selbst und eigenständig in die Hand nehmen zu können, bleibt ein mulmiges Gefühl, das mich wohl das gesamte nächste Jahr begleiten wird.
Natürlich bleibt mir noch ein ganzes Jahr, um zu planen, mir meine Zukunft auszumalen und mich um den ganzen Rest zu kümmern, allerdings bleiben meine Berufs- und Zukunftswünsche jetzt nicht mehr weit entferte Träume, die ich mir als Kind vorgestellt habe, sondern sind dazu bereit in die Wirklichkeit umgesetzt zu werden.
Wo mein Weg letztendlich hinführen wird weiß ich nicht, aber ich freue mich auf das Leben, das mir bevorsteht.


 WEARING:
SHIRT - ZARA, get  here
JEANS - PULL&BEAR, get here
SHOES - BIRKENSTOCK, get here
NECKLACE - TIFANNY&CO, get here
WATCH - FOSSIL, get here




Kommentare on "ZUKUNFTSPLANUNG // OUTFITINSPIRATION"
  1. Wunderschöner Look! Die Schuhe habe ich auch, die sind wirklich perfekt bei den heißen Temperaturen! 😊Und zum Text: ein Jahr ist noch lange hin, da kannst du dir noch viele Gedanken machen und überlegen was du nach dem Abitur machen willst! Und selbst wenn du dich für etwas entscheidest, musst du es ja nicht bis zum Ende deines Lebens machen 😜Ich habe mich damals auch total verrückt gemacht, inzwischen sehe ich alles super locker – ich wünschte ich hätte das damals auch so gesehen 🙈

    Sonnige Grüße,
    Eleonora my personal lifestyle blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die netten Worte, ich habe mich sooo gefreut :-)
      Danke für den Tipp, werde versuchen ihn zu beherzigen und an deinen Kommentar denken, wenn ich mich (mal wieder) viel zu verrückt mache.
      Liebe Grüße!

      Löschen